Deutscher Gewerkschaftsbund

Die DGB-Region Ruhr-Mark

Grafik der DGB-Region

DGB

 

Die DGB-Region umfasst die kreisfreien Städte Bochum, Hagen und Herne sowie den Märkischen Kreis und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Von den etwa 1,5 Millionen Einwohner*innen der Region sind etwa 140.000 Mitglied einer Gewerkschaft im DGB. Die DGB-Region Ruhr-Mark hat ihren Sitz in Hagen, ein weiteres Büro befindet sich in Bochum im dortigen Jahrhunderthaus.

Die Region ist durch eine besondere Heterogenität gekennzeichnet: Der südliche Teil, Hagen und der Märkische Kreis, ist durch mittelständische Wirtschaft geprägt. Betriebe der Metall- und Elektro-Industrie, insbesondere aus dem Bereich Automotive, prägen die Arbeitswelt. Bochum und Herne als ehemalige Standorte des Steinkohlenbergbaus haben in den letzten Jahrzehnten einen Strukturwandel durchgemacht, der in den anderen Teilen der Region heute erst noch bevorsteht. Heute sind Bochum und Herne neben ihrer Schwerindustrie Standorte etablierte Hochschul- und Dienstleistungsstandorte. Der Ennepe-Ruhr-Kreis bildet gewissermaßen den Übergang zwischen beiden Räumen.

Nach oben

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann