Deutscher Gewerkschaftsbund

10.10.2015

DGB: "TTIP stoppen"-Demo am 10.10. in Berlin

Im Herbst 2015 tritt die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße
Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln.
Es ist höchste Zeit, unseren Protest gegen die Abkommen auf die Straße zu tragen!

Wir treten gemeinsam für eine Handels- und Investitionspolitik ein, die auf hohen ökologischen und sozialen Standards
beruht und nachhaltige Entwicklung in allen Ländern fördert.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft zu einer bundesweiten Demonstration "TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!" am 10. Oktober 2015 in Berlin auf.

Auch aus der DGB-Region fahren Busse nach Berlin.

Anmeldung erforderlich!!mit folgende Angaben: Abfahrtsort, Name, Betrieb, Gewerkschaft, E-Mail, Mobilnummer

beim: DGB Ruhr-Mark:

Büro Hagen: 02331- 386040 oder hagen@dgb.de

Büro Bochum: 0234-687033 oder bochum@dgb.de

Die Abfahrszeiten und weitere Informationen zur Anmeldung können der angefügten Datei entnommen werden.

 

 

  • Weitere aktuelle Informationen zur Demonstration finden Sie hier

Nach oben

Der DGB Ruhr-Mark bei

DGB-Rentenkampagne

Direkt zu ihrer Gewerkschaft