Deutscher Gewerkschaftsbund

20.04.2020
1. Mai 2020 in der Region Ruhr-Mark

DGB-Livestream zum Tag der Arbeit 2020

SOLIDARISCH IST MAN NICHT ALLEINE!

Der DGB hat eine historisch einmalige Entscheidung getroffen: Die 1. Mai-Kundgebungen finden wegen der Corona-Pandemie erstmals nicht auf Straßen und Plätzen statt. Solidarität heißt im Coronavirus-Krisenjahr: Mit Anstand Abstand halten!

Trotz Distanzgebot kommen wir uns nah und feiern unseren Tag der Arbeit gemeinsam – in der digitalen Sphäre.

Bunt, politisch, musikalisch – mit Beiträgen aus ganz Deutschland und zwei interaktiven Online-Mitmach-Aktionen:

 -          Virtuelles Chor-Projekt „You’ll never walk alone”

 -          Was bedeutet Solidarität für Dich?

Wir sind da. Wir sind viele. Und wir demonstrieren online unser Mai-Motto: Solidarisch ist man nicht alleine!

Mit dieser Intention startet der DGB am 1. Mai um 11 Uhr ein interaktives Online-Livestream-Event aus seinem Gewerkschaftshaus im Herzen der Hauptstadt.


-       mit Musiker/innen und Comedians 
-       mit Talks und Interviews 
-       mit Solidaritätsbotschaften aus ganz Deutschland

 Das Event wird auf der DGB-Website sowie über YouTube, Facebook und Instagram zu sehen sein.

Maiplakat

DGB


Nach oben

Der DGB Ruhr-Mark bei

DGB-Rentenkampagne

Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

gegenblende - das DGB-Debattenportal
DGB/Spiekermann