Deutscher Gewerkschaftsbund

Die DGB-Region Ruhr-Mark

Grafik der DGB-Region

DGB

Die DGB Region Ruhr-Mark umfasst neben den Städten Bochum, Hagen und Herne auch den Ennepe-Ruhr-Kreis und den Märkischen Kreis. In der Region leben rund 1,5 Millionen Menschen. 480.000 haben einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz, 136.000 Menschen gehen einer geringfügig entlohnten Beschäftigung nach; über 68.000 Menschen sind im Jahr 2013 als Arbeitslose registriert. Dazu kommen weitere 142.700 Personen in 72.384 Bedarfsgemeinschaften, in denen über 37.000 Kinder unter 15 Jahren leben.

Die acht DGB-Gewerkschaften organisieren über 160.000 Mitglieder. Das entspricht einem Organisationsgrad von über 33 %. Als Dachverband führt der DGB die Interessen aus den unterschiedlichen Branchen zusammen.


Die strukturpolitischen Veränderungen haben dazu geführt, dass mittlerweile die Mehrheit der Beschäftigungsverhältnisse im Dienstleistungssektor gezählt wird. Geprägt wird die Region aber weiterhin von einem starken industriellen Kern vor allem in mittelständischen Betrieben.

Die DGB-Region ist auch eine Region der „Bildung". Drei Universitäten (Ruhr-Universität, Fern-Universität Hagen und Privatuniversität Witten-Herdecke) sowie sechs Fachhochschulen bilden zusammen rund 110.000 Studierende aus.

Aktive ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen sind Garant für eine lebendige Gewerkschaftsarbeit. Ob in Gremien, Projektgruppen oder Arbeitskreisen, mit unseren Stadt-, Kreis- und Ortsverbänden sind wir fast flächendeckend in der Region vertreten.

Nach oben

Direkt zu ihrer Gewerkschaft