Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 007 - 01.02.2016

DGB mit Flüchtlingen auf Erkundungstour durch Hagen

Flüchtlinge an den DEW

Stopp an den DEW DGB Ruhr-Mark

Zu einer besonderen Stadtrundfahrt hat der DGB in Hagen mit großer Unterstützung der Diakonie Mark-Ruhr 30 Personen aus einer Flüchtlingsunterkunft in Altenhagen eingeladen. Gewerkschaftssekretär Fatih Ece begleitete die Erwachsenen und Kinder aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, Serbien, Iran und Mazedonien durch ein 3-stündiges spannendes Programm, das über Leben, Lernen und Arbeiten in der Volmestadt informieren sollte.  Die Beteiligten lernten mit Hilfe des Einsatzes von 3 Dolmetschern die Enervie-Arena und die umliegenden Sportstätten kennen. Ferner führte die Fahrt mit kurzen Haltepunkten an Hagener Schulen und besonderen Orten der Hagener Industriegeschichte vorbei. Besonderer Höhepunkt war der Besuch bei den Deutschen Edelstahlwerken (DEW), wo sie vom Betriebsrat begrüßt wurden und einen Einblick in die Arbeit des Unternehmens vermittelt bekamen.

Helga Heukeroth + Regina Bredehoeft

Helga Heukeroth (GEW) + Regina Bredehoeft (Diakonie Mark-Ruhr)

Ein gemeinsamer Ausklang beim DGB in der Körnerstraße beendete die Tour durch Hagen. Während im DGB-Haus für die Kinder ein eigenes Programm aufgestellt wurde, begrüßte Jochen Marquardt die teilnehmenden Erwachsenen und erläuterte in Kurzfassung die Aufgaben von Gewerkschaften und versicherte gemeinsam mit anderen Akteuren die erforderliche Integrationsbemühungen in Arbeit in dieser Stadt zu unterstützen. GEW-Mitglied Helga Heukeroth erklärte kurz das deutsche Schulsystem anhand der Schulsituation der Stadt und informierte über darüberhinausgehende Bildungsangebote.

Ein gelungener Ausklang mit Börek und Baklava und Gesprächen rundete die Veranstaltung ab. Alle Teilnehmenden zeigten sich zufrieden und wollen auch künftig anhand solcher Angebote einen Willkommensgruß mit Informationen und Austausch verbinden.

 

Ausklang beim DGB

Ausklang beim DGB (DGB Hagen)

 

Das Presseecho finden Sie hier


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Unsere Pressemeldungen als RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed