Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 037 - 11.11.2016

Bürgerbegehren in Münster ein gutes Signal für Bochum

Die Trägerorganisationen der „Allianz für den freien Sonntag“ freuen sich über das Ergebnis des Bürgerbegehrens in Münster am vergangenen Sonntag aus mehreren Gründen. Doppelt so viele BürgerInnen, wie laut Quorum benötigt, beteiligten sich an der Wahl und stimmten mehrheitlich in der Konsequenz für verkaufsfreie Sonntage. Auch wenn eine höhere Wahlbeteiligung in demokratischen Prozessen wünschenswert wäre, muss Politik wahrnehmen, dass die Menschen Zeit für Familie, Kultur und Religion vor Konsum stellen. Das Bündnis aus den beiden christlichen Kirchen und Gewerkschaften ist nun gespannt, wie die Stadt Bochum auf diese Stimmungen und aktuellen Rechtsprechungen reagiert.

Die Trägerorganisationen sind vertreten durch:
Lothar Gräfingholt, Katholikenratsvorsitzender
Dr. Gerald Hagmann, Superintendent, Evangelischer Kirchenkreis Bochum
Michael Kemper, Stadtdechant, Katholische Kirche Bochum und Wattenscheid
Gudrun Müller, Bezirksgeschäftsführerin ver.di Bezirk Bochum-Herne
Rose Richter, Referentin Wirtschaft, Arbeit und Soziales, Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW
Anne Sandner, stellvertretende Geschäftsführerin DGB Region Ruhr-Mark
Michael Sievers, Gewerkschaftssekretär, ver.di Bezirk Bochum-Herne, Fachbereich Handel

Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Unsere Pressemeldungen als RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed