Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 002 - 15.01.2015

Bochumer Bündnis schreibt offenen Brief an die Ratsmitglieder der Stadt Bochum

Mit einem offenen Brief wendet sich das Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit an die Ratsmitglieder der Stadt Bochum: "Sagen Sie NEIN zu den beabsichtigten Kürzungen!"

Vor der Ratssitzung am 22. Januar lädt das Bochumer Bündnis die Bürgerinnen und Bürger, die Ratsmitglieder und die Presse zu einer Kundgebung ein. Unter dem Motto "Rat, wach auf!" werden unterschiedliche Akteure auf die bereits bestehende Schieflage in unserer Stadt aufmerksam machen.

Unter anderem wird es Redebeiträge geben von:

  • Jochen Marquardt, Sprecher Bochumer Bündnis
  • Frank Oldach, Vorsitzender Personalrat Stadt Bochum
  • Manfred Heße, Vorsitzender Jugend- und Auszubildendenvertretung Stadt Bochum
  • Uli Kriegesmann, GEW Bochum
  • Arne Kayser - Geschäftsführer der AIDS Hilfe Bochum e.V.

Wir laden die Pressevertreter_innen herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Wann: 22.01.2015 Beginn: 13:00 Uhr

Wo: Willy-Brandt-Platz (Rathausvorplatz) Bochum

Jochen Marquardt Sprecher Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit
Regionsgeschäftsführer DGB Region Ruhr-Mark


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Unsere Pressemeldungen als RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed